Beiträge mit Schlagwörtern: widerständig

Feministisch schwanger = widerständig schwanger?!

Ich habe die Freude, die Texte für die umstandslos „golden“ Ausgabe im September auszuwählen und möchte mit „feministische schwanger = widerständig schwanger“ von Emma Goldbitch beginnen. Der Text erschien erstmals in der Ausgabe „widerständig“ im Oktober 2016. Er ist mir

Feministisch schwanger = widerständig schwanger?!

Ich habe die Freude, die Texte für die umstandslos „golden“ Ausgabe im September auszuwählen und möchte mit „feministische schwanger = widerständig schwanger“ von Emma Goldbitch beginnen. Der Text erschien erstmals in der Ausgabe „widerständig“ im Oktober 2016. Er ist mir

„Meine Mutter war eine starke Frau“

Von Pitz Je älter ich werde, je mehr ich gelesen habe, desto mehr fällt mir ein seltsamer Gemeinplatz in Interviews auf. Dort fällt manchmal gönnerhaft der Satz: „Wissen Sie, ich bin unter starken Frauen großgeworden“ oder „Sie müssen dazu wissen:

„Meine Mutter war eine starke Frau“

Von Pitz Je älter ich werde, je mehr ich gelesen habe, desto mehr fällt mir ein seltsamer Gemeinplatz in Interviews auf. Dort fällt manchmal gönnerhaft der Satz: „Wissen Sie, ich bin unter starken Frauen großgeworden“ oder „Sie müssen dazu wissen:

Über Mütter

von Sarah Seit ich weiß, dass ich schwanger bin, mache ich mir Gedanken darum, wie und wo ich mir am besten vorstellen kann, ein Kind zu bekommen und die erste Zeit mit ihm zu verbringen. Mein Freund wohnt in einer

Über Mütter

von Sarah Seit ich weiß, dass ich schwanger bin, mache ich mir Gedanken darum, wie und wo ich mir am besten vorstellen kann, ein Kind zu bekommen und die erste Zeit mit ihm zu verbringen. Mein Freund wohnt in einer

Nicht jedes Wunschkind wird vom Storch gebracht

von Katrin Meine Partnerin und ich haben letzten Monat nur knapp 250 Euro für Lebensmittel und Hygieneprodukte ausgegeben. Klamotten kaufen wir uns selten und wenn dann Second Hand. Ich erinnere mich auch nicht daran, wann wir das letzte Mal in

Nicht jedes Wunschkind wird vom Storch gebracht

von Katrin Meine Partnerin und ich haben letzten Monat nur knapp 250 Euro für Lebensmittel und Hygieneprodukte ausgegeben. Klamotten kaufen wir uns selten und wenn dann Second Hand. Ich erinnere mich auch nicht daran, wann wir das letzte Mal in

Bedürfnisse – meine!

von Antonia Hier ist es also wieder, dieses Gefühl die eigenen Bedürfnisse permanent verteidigen zu müssen und in bestimmten Situationen besonders aufpassen zu müssen, sie von außen nicht komplett abgesprochen zu bekommen. Geht es mir gut, geht es mir gut.

Bedürfnisse – meine!

von Antonia Hier ist es also wieder, dieses Gefühl die eigenen Bedürfnisse permanent verteidigen zu müssen und in bestimmten Situationen besonders aufpassen zu müssen, sie von außen nicht komplett abgesprochen zu bekommen. Geht es mir gut, geht es mir gut.

Eine Frühgeburt ist nicht ansteckend

von Anna Ich kann durchaus verstehen, warum andere Eltern uns beäugen, als kämen wir von einem anderen Stern. Ich habe ein Kind bekommen, das nicht in die Raster passt, in die wir Babys heutzutage stecken. Die Grenze zwischen den normalen

Eine Frühgeburt ist nicht ansteckend

von Anna Ich kann durchaus verstehen, warum andere Eltern uns beäugen, als kämen wir von einem anderen Stern. Ich habe ein Kind bekommen, das nicht in die Raster passt, in die wir Babys heutzutage stecken. Die Grenze zwischen den normalen

Editorial: widerständig

Im Oktober und November geht es auf umstandslos um alles Widerständige im Mutter- und Elternsein. Um unsere inneren Widerstände bestimmten Themen gegenüber genauso, wie um das sich Widersetzen, das Widerständig-sein als ein Infragestellen gesellschaftlicher Normen. Zu diesen Themen haben uns

Editorial: widerständig

Im Oktober und November geht es auf umstandslos um alles Widerständige im Mutter- und Elternsein. Um unsere inneren Widerstände bestimmten Themen gegenüber genauso, wie um das sich Widersetzen, das Widerständig-sein als ein Infragestellen gesellschaftlicher Normen. Zu diesen Themen haben uns