Vereinbarkeit Tag Archive

Aufklappen | Zuklappenkultur

Eva Corino. Das Nacheinanderprinzip.

von Catherine In ihrem Sachbuch Das Nacheinander-Prinzip argumentiert die Journalistin Eva Corino für eine Entzerrung der sogenannten Rush hour des Lebens und für das, genau, Nacheinander anstelle von Gleichzeitigkeit. Ausgehend für die Forderungen der Autorin ist die Beobachtung, dass Menschen zwischen dem 30. und dem 45. Lebensjahr scheinbar alles zu gleichen Zeit auf die Beinen […]

Read More

gesellschaftkultur

Mutterschaft als letztes Tabu der Kunst. Saralisa Volm im Interview.

Mutterschaft wurde in der Kunst lange recht eindimensional gedacht: Rabenmutter oder Heilige. Punkt. Auch wenn Klischeedarstellungen auf der einen Seite langsam aufbrechen, wie etwa die Rabenmütter-Ausstellung im Lentos (Linz, Oberösterreich) vor drei Jahren deutlich gemacht hat, so ist die Mutter als Künstlerin, als Schaffende nach wie vor ein Tabu, sagt Saralisa Volm. Die deutsche Künstlerin, […]

Read More

gesellschaftMuttermythen

Wir sind müde. Wir sind wütend. Wir sind immer noch solidarisch.

Bevor wir mit umstandslos in ein neues Kleid schlüpfen, schließen wir vom Redaktionsteam die aktuelle Ausgabe mit diesem Kommentar zur Situation von Müttern und Eltern in unserer Gesellschaft ab, der gleichzeitig den Weg in die Zukunft unseres Magazins weisen soll. Wir sind wütend. (Catherine) D. ist Meisterin eines Handwerks. Als sie das erste Kind bekommt, leitet sie […]

Read More

meinungSo ist das. Und so auch

Rappende Väter: Familie und Karriere, can they have it ALL? Der Disstrack.

von Kristin Deine Mudda ist… dickdummhässlichundnochschlimmer. Aber sag das nicht den Kindern Wir sind ja jetzt erwachsen. Schau doch mal mein Schatz, das ist das, was Papa macht. Nee hör mal zu: Alles Sch**** außer Mutti. Komm, wir machen schnell ein Foto und dann muss ich wieder gehen. Rap ist doch mein Leben, deshalb kann […]

Read More

Muttermythen

Kinder Krippe (Ran)klotzen

von Eva Die moderne Mutter ist scharf darauf, voll zu arbeiten. Sie hat mit Bestnoten studiert, sie will Karriere machen, sie liebt ihre Arbeit, sie zeigt gerne Ellbogen und ist ihren männlichen Kollegen haushoch überlegen. Um ihre Rente muss sie sich, als Hauptverdienerin der Familie, zum Glück keine Sorgen machen. Die Kinder sind in der […]

Read More