Beiträge mit Schlagwörtern: väterausgabe

Antifeministisch? Väterbewegung in Deutschland

von Anne Bonnie   Vorwort Diesen Beitrag zu verfassen ist mir schwer gefallen. Er treibt mich umher. Es fällt mir schwer mich abzugrenzen, ich suche meine Position. Auf den whiten Cis-Dudes alias Vätern herumzuhacken, ist angesagt. Nicht, dass sie es nicht

Antifeministisch? Väterbewegung in Deutschland

von Anne Bonnie   Vorwort Diesen Beitrag zu verfassen ist mir schwer gefallen. Er treibt mich umher. Es fällt mir schwer mich abzugrenzen, ich suche meine Position. Auf den whiten Cis-Dudes alias Vätern herumzuhacken, ist angesagt. Nicht, dass sie es nicht

Linksammlung. Super. Väter.

Viel Diskussion gab es um den Text von Jochen König zur feministischen Vaterschaft. Auch darüber, inwiefern Väter, die sich feministisch positionieren und dabei Dinge ansprechen und einfordern, die Feministinnen seit Jahrzehnten fordern, aufgrund ihres Vaterseins (Mannseins) mehr Aufmerksamkeit bekommen, so

Linksammlung. Super. Väter.

Viel Diskussion gab es um den Text von Jochen König zur feministischen Vaterschaft. Auch darüber, inwiefern Väter, die sich feministisch positionieren und dabei Dinge ansprechen und einfordern, die Feministinnen seit Jahrzehnten fordern, aufgrund ihres Vaterseins (Mannseins) mehr Aufmerksamkeit bekommen, so

Dabei hast du mir doch von Butler erzählt!

von Alexa Ich glaube an Veränderungen. Möglicherweise liegt das daran, dass ich mich selbst schon so oft so grundlegend gewandelt habe. „Warum kannst Du dich dann nicht auch verändern?“, frage ich mich oft und vergesse, dass meine Veränderungen stets aus

Dabei hast du mir doch von Butler erzählt!

von Alexa Ich glaube an Veränderungen. Möglicherweise liegt das daran, dass ich mich selbst schon so oft so grundlegend gewandelt habe. „Warum kannst Du dich dann nicht auch verändern?“, frage ich mich oft und vergesse, dass meine Veränderungen stets aus

Migrantische Väter: Rezension und Kommentar

von Claudia Einem Vater wird die Instrumentalisierung seiner Beziehung zu Tochter und Kindesmutter unterstellt, die Fähigkeit „feine Signale des Kindes“ zu erkennen abgesprochen. Außerdem sei die Einstellung des Vaters zum deutschen Rechts- und Wertesystem problematisch (siehe auch hier.) Aber alles von

Migrantische Väter: Rezension und Kommentar

von Claudia Einem Vater wird die Instrumentalisierung seiner Beziehung zu Tochter und Kindesmutter unterstellt, die Fähigkeit „feine Signale des Kindes“ zu erkennen abgesprochen. Außerdem sei die Einstellung des Vaters zum deutschen Rechts- und Wertesystem problematisch (siehe auch hier.) Aber alles von

Feministische Vaterschaft?!

Von Jochen König Feministinnen kritisieren seit Jahrzehnten die ungleiche Verteilung der Care-Arbeit im Rahmen patriarchaler Strukturen. Die Statistiken dazu sind so bekannt wie eindeutig. Ich teile die Analyse, dass es sich bei Care-Arbeiten um essentiell wichtige Arbeiten handelt, diese nicht

Feministische Vaterschaft?!

Von Jochen König Feministinnen kritisieren seit Jahrzehnten die ungleiche Verteilung der Care-Arbeit im Rahmen patriarchaler Strukturen. Die Statistiken dazu sind so bekannt wie eindeutig. Ich teile die Analyse, dass es sich bei Care-Arbeiten um essentiell wichtige Arbeiten handelt, diese nicht

Rappende Väter: Familie und Karriere, can they have it ALL? Der Disstrack.

von Kristin Deine Mudda ist… dickdummhässlichundnochschlimmer. Aber sag das nicht den Kindern Wir sind ja jetzt erwachsen. Schau doch mal mein Schatz, das ist das, was Papa macht. Nee hör mal zu: Alles Sch**** außer Mutti. Komm, wir machen schnell

Rappende Väter: Familie und Karriere, can they have it ALL? Der Disstrack.

von Kristin Deine Mudda ist… dickdummhässlichundnochschlimmer. Aber sag das nicht den Kindern Wir sind ja jetzt erwachsen. Schau doch mal mein Schatz, das ist das, was Papa macht. Nee hör mal zu: Alles Sch**** außer Mutti. Komm, wir machen schnell

Zwischen Geschlechterdemokratie und Männerrechtsbewegung

von Lisa  Einblicke in die Studie „Zwischen Geschlechterdemokratie und Männerrechtsbewegung –  Geschlechterpolitische Zugänge in der österreichischen Männerarbeit“, die 2014 vom Institut für Männer- und Geschlechterforschung von Elli Scambor und Anna Kirchengast unter Mitarbeit von Lisa Mittischek im Auftrag des Landes

Zwischen Geschlechterdemokratie und Männerrechtsbewegung

von Lisa  Einblicke in die Studie „Zwischen Geschlechterdemokratie und Männerrechtsbewegung –  Geschlechterpolitische Zugänge in der österreichischen Männerarbeit“, die 2014 vom Institut für Männer- und Geschlechterforschung von Elli Scambor und Anna Kirchengast unter Mitarbeit von Lisa Mittischek im Auftrag des Landes