Utopien Tag Archive

Elternativ

Das Haus, in dem ich lebe

Die Geschichte von Lisas Haus beeindruckt und bewegt mich sehr. Ohne Absicht, ohne Plan scheint ein so guter, sicherer Ort für eine Menge Menschen entstanden zu sein. Auf solch einen Ort jenseits festgelegter Familienkonzepte dürfen wir alle hoffen, hinarbeiten und uns zutreiben lassen. (Catherine) von Lisa Ich habe mit dem Text zu diesem Artikel nun […]

Read More

Elternativ

Vom langsamen Ausschleichen der Familie

von Kathrin Ich war 21 Jahre alt und mitten in meinem Studium der deutschen Philologie – wie es so schön heißt –, als ich an einem nichtssagenden Frühlingsnachmittag auf einen kleinen, mit Zellstoff überzogenen Stift, pinkelte. Vor mir zeichneten sich langsam zwei Streifen in hellrosa Farbe ab. Was bedeutet es, sich plötzlich zu teilen, zu […]

Read More

So ist das. Und so auch

Other

von Anna Lisa  Als Kind wollte ich ein Junge sein. Ich wollte das nicht nur so ein bisschen hin und wieder, weil ich das grad cool fand, sondern das war mein Herzenswunsch. Eine meiner ersten Erinnerungen aus meiner frühen Kindheit ist, dass ich zu Gott gebetet habe, er möge mir einen Penis wachsen lassen. Nach […]

Read More

So ist das. Und so auch

Wie wir unser Eltern-Baby-Zentrum gründeten

eine utopischer Rückblick von Antonia Durch unsere Initiative gibt es nun schon vier Eltern-Baby-Zentren in der Stadt und ich bin sicher, es werden jährlich neue dazukommen. Besonders freut mich, dass ich nun auch selbst – meine Tochter ist vier Monate alt – davon profitieren kann. Alles hat damit angefangen, dass ich mich in der Säuglingszeit […]

Read More

So ist das. Und so auch

Wir Hof-Kinder machen die Welt!

von Marlene Es ist schon länger her, aber ich kann mich gut an das Gespräch erinnern. P. und ich waren aus einer kleinen Marktgemeinde in der Steiermark auf dem Weg zurück nach Wien. Wenn eins da die Straße entlang zum Bahnhof geht, kommt eins an einem Spielplatz vorbei. Er steht am Rand einer dieser bebauten […]

Read More

So ist das. Und so auch

Ich träume von einer Welt ohne FGM

von Bintou [Please find the English original version below] Ob du es weißt oder nicht, FGM existiert, Menschen beschneiden ihre Töchter nach wie vor. Es handelt sich bei FGM (female genital mutilation) um die Beschneidung oder Entfernung der äußeren Geschlechtsorgane von Mädchen in jungen Jahren innerhalb unserer Communitys. FGM ist eine der grausamsten Praktiken gegen Mädchen und Frauen. […]

Read More

Aufklappen | Zuklappen

Mutterschaft als Rebellion. Filmrezension zu "17 Mädchen"

von Cornelia
 In vielen Filmen müssen Schwangerschaft und Elternschaft als Metaphern für den Start in ein neues, besseres, vollendeteres Leben herhalten. Im klassischen Mainstream-Kino ist das nicht selten gleichbedeutend mit der Hollywood-Version der heteronormativen Kleinfamilie. Happy End. Ein schwangerer Bauch schiebt sich ins Bild, bevor der Vorhang fällt. Ein geheimnisvolles Lächeln zwischen den beiden Elternteilen, eine […]

Read More

gesellschaftSo ist das. Und so auch

Ein besonders normaler Tag, 2025

Der folgende Text erschien im November 2014 erstmals auf dem inklusiven Familienblog Kaiserinnenreich. Er entstand im Rahmen der Blogparade #INKLUSION2025. Mareice beschreibt darin den Tag vor dem 14. Geburtstag ihrer Tochter Kaiserin 1, so wie er in ihrer Utopie einer Gesellschaft, die die Bedürfnisse von Special-Needs-Familien berücksichtigt, aussieht. Leider wird Kaiserin 1 diesen Tag nie erleben, da sie […]

Read More

So ist das. Und so auch

Eine wundervolle Welt rund um die Menstruation – eine ZukunftsGeschichte

von Kathrin Es kommt einmal, das Jahr 2045. Ich habe eine zweijährige Tochter und seit kurzem menstruiere ich wieder. Ich habe bei anderen Müttern mitbekommen, dass sie entweder gleich nach der Geburt menstruieren oder eben dann zirka nach einem Jahr. Wir Frauen sprechen stolz über die Menstruation und kennen uns daher sehr gut mit ihr […]

Read More

So ist das. Und so auch

Meine Familienutopie

von Karin Als junges Mädchen nahm ich mit befremdlichem Gefühl wahr: meine Mama und ihre Freundinnen haben eine Idee über das Zusammenleben von Mann und Frau, die für mich nicht passt. Ich will weder seine Hemden bügeln, noch ihn täglich bekochen. Warum mir die wohl gemeinten RatSCHLÄGE der besorgten Frauen in meinem Leben so merkwürdig […]

Read More