selbstbestimmen Tag Archive

So ist das. Und so auch

Selbstbestimmt Fehlgebären.

Fehlgeburten passieren oft. Selten aber wird darüber geredet. Daniela Jauk lässt uns in ihrem Text Anteil daran nehmen, wie sie ihr zweites Kind empfangen und dann verloren hat und wie sie damit umgegangen ist. Weil sie dies sehr berührend schildert und dabei gleichzeitig ganz deutlich macht, wie wichtig es auch in diesem Kontext ist, dass […]

Read More

Muttermythen

Pole Position bei der Geburt. Über selbstbestimmtes Gebären

von Cornelia Ob das Krankenhaus auch eine „Walking PDA“ anbiete, fragte die schwangerste Frau von allen, die sichtlich zufrieden auf dem Gymnastikball wippte, während der Mann hinter ihr ihre Schultern massierte. Ich hatte keine Ahnung, wovon sie sprach und während ich mich in der Runde der Schwangeren umschaute, ahnte ich: Viele von ihnen auch nicht. […]

Read More

Und jetzt alle!

Wir machen uns es selbst!

von Marlene Meine Oma übergab mir bei meinem letzten Besuch geschwind einen zusammengefalteten Zeitungspapierzettel. So, dass es der Opa nicht zu sehr mitbekommt. Oben drauf auf den freien Rand hat sie mit Bleistift „MARLENE“ in Blockbuchstaben geschrieben. „Les‘ das mal, wennst Zeit hast.“ Es ist ein ausgeschnittener Artikel aus einer Kurierausgabe. Der Titel: „Studie zeigt […]

Read More

Aufklappen | Zuklappenkultur

Kinder of Color in der Hauptrolle: Einige empfehlenswerte Kinderbücher

von Jasmin In nur wenigen deutschsprachigen Kinderbüchern kommen Kinder of Color überhaupt vor. Für den US-Raum hat das „Cooperative Children’s Book Center“ (im folgenden CCBC) eine Statistik herausgegeben, die zeigt, wie viele Kinderbücher Charaktere of Color beinhalten bzw. von Menschen of Color verfasst wurden. Die Statistik zeigt, dass 37 Prozent der Bevölkerung der USA Personen […]

Read More

Muttermythen

Der große weiße Wal der Mutterschaft

von Pamela Huck I – Die Illusion der Selbstbestimmung Wie immer rückt mir Laurie Penny zu lesen den Kopf zurecht: Eigentlich ist die Frage nach Selbstbestimmung im Zusammenhang einer kapitalistisch-patriarchalischen Gesellschaftsordnung doch sinnlos. Habe ich selbst bestimmt, 40 Stunden oder mehr pro Woche in irgendeiner Bude bezahlt zu arbeiten? Oder nur die Hälfte und die […]

Read More

So ist das. Und so auch

Nein heißt Nein! Zum grenzüberschreitenden Verhalten von Kindern

von Rix Rix ist 27 Jahre alt, hat zwei Kinder (3 und 4 1/2 Jahre alt) und war bis vor einem halben Jahr die hauptverantwortliche Bezugsperson der beiden. Inzwischen leben die Kinder bei dem Vater und Rix kümmert sich an 2 Tagen in der Woche und 1 bis 2 Wochenenden im Monat um die Kids. […]

Read More

So ist das. Und so auch

Ich mach's mir selbst

von Marlene Vor kurzem schrieb mir eine Freund_in diese SMS: „hm wir [sie und ihr Sexpartner] haben uns gestern durch die pronowelt [sic] geklickt und es gibt sooo wenige die i gut find.“ Die immer wiederkehrende Frage, die wir uns beide stellen: Gibt es eigentlich irgendwo in dieser Welt Pornos, die uns (erstens als Personen […]

Read More

So ist das. Und so auch

Gedanken zum Roses Revolution Day 2015

von Lisa In ein paar Tagen ist es wieder so weit. Es ist der 25.11., der Roses Revolution Day – der Tag gegen Gewalt in der Geburtshilfe. Dieser Tag wurde im November 2013 auf der dritten „Human Rights in Childbirth“ Konferenz in Belgien nach einer Idee von Jesusa Ricoy ins Leben gerufen und innerhalb nur […]

Read More

Editorial

Editorial: selbst.bestimmen

Im November und Dezember 2015 geht es auf umstandslos um das vielleicht wichtigste Thema, wenn es um die Frage nach der Gestaltung eines freien Lebens geht: die Selbstbestimmung. Unter welchen Bedingungen kann ich über mein Leben selbst bestimmen und es nach meinen Vorstellungen gestalten? Welche Geschlechterdifferenzen gibt es, wenn es um die Möglichkeiten eines selbstbestimmten […]

Read More