Kinder Tag Archive

So ist das. Und so auch

Nein heißt Nein! Zum grenzüberschreitenden Verhalten von Kindern

von Rix Rix ist 27 Jahre alt, hat zwei Kinder (3 und 4 1/2 Jahre alt) und war bis vor einem halben Jahr die hauptverantwortliche Bezugsperson der beiden. Inzwischen leben die Kinder bei dem Vater und Rix kümmert sich an 2 Tagen in der Woche und 1 bis 2 Wochenenden im Monat um die Kids. […]

Read More

Elternativ

Ohne Spielzeug und Kinderzimmer

von Katja Vor etwa sechs Jahren habe ich eine Weltreise gemacht. Danach war ich ziemlich überzeugt: Ich brauch nix. Davon bin ich auch noch heute überzeugt. Ausmisten tu ich trotzdem, und zwar ständig. Ich liebe ausmisten – aber woher kommt das ganze Zeug? Altlasten und Dekokram. Als wir Eltern wurden, waren wir ebenfalls überzeugt: Wir […]

Read More

So ist das. Und so auch

Das Auto-Geschlecht

Katjas Kind J. liebt Autos – oder eigentlich alles mit Reifen und Rädern zum Schieben oder Fahren. J. ist ein Junge und Buben lieben eben Autos. Eh klar. Eh klar? Unsere Autorin reflektiert über Vorlieben, die (zu ihrer lieben Not) perfekt ins Stereotyp der motorisierten Jungenwelt passen. Zufällig. Aber wie zufällig sind solche Zufälle? Und […]

Read More

Wie jetzt?

Nur noch eins? Oder in welchem Ausmaß Kleinkinder digitale Medien nutzen sollten

von Antonia Mein Kind ist dreieinhalb Jahre alt und alles was einen Bildschirm hat übt eine große Anziehungskraft auf es aus. Ich bin grundsätzlich positiv eingestellt, den sogenannten neuen Medien gegenüber und sehe die digitale Kindheit eher als Bereicherung als als Gefahr. Schwierig finde ich aber (und eigentlich ist es mir auch unliebsam) den Medienkonsum […]

Read More

Wie jetzt?

Abschied nehmen vom Kinderwunsch

von Sonja Die moderne Medizin macht uns glauben, wir Frauen hätten in Sachen Fruchtbarkeit immer die Kontrolle über unseren Körper. Wir können Schwangerschaften verhüten und wir können ein Kind abtreiben. Wir können unsere frischen und knackigen Eizellen einfrieren, um sie später auftauen und befruchten zu lassen. Und mithilfe der modernen Reproduktionsmedizin können auch Frauen/Paare Kinder […]

Read More

Wie jetzt?

Expertinnenrat zu "The Horror. The Horror"

Vor zwei Wochen hat sich Pitz unter dramatischem ‘Apocalypse now”-Titelzitat gefragt: Wie mit unausstehlichen, unguten, unliebsamen Freund_innen des eigenen Kindes umgehen? Wie bitte!? Wir haben Rat bei der Familienpsychologin Robin Menges eingeholt.   “Aus diesen Zeilen spricht ein sehr persönliches Dilemma, aber gleichzeitig auch ein grundsätzliches Thema der Kindesentwicklung und der Begleitung durch uns als Eltern. Unsere […]

Read More

Aufklappen | ZuklappenSommer Edition

Aufi aufn Berg

von Cornelia Mein zweieinhalbjähriges Stadtkind war lange Zeit der Natur abseits eingezäunter Spielplätze gegenüber recht skeptisch. Barfuß im Gras? Niemals! Marienkäfer-Beobachtungen am Arm? Oh, nein! Eine Wasserschlacht am Fluss? Träumst du? Und auch, wenn ich dem “Natur-ist-das-Wichtigste-einer-Kindheit”-Dogma nicht anhänge, so hat mich das doch irgendwie traurig gemacht. Nachdem das Kind also im ersten Lebensjahr nur die […]

Read More

So ist das. Und so auch

mama, die superheldin

anonym Inhaltswarnung: es wird indirekt (sexualisierte) gewalt an kindern thematisiert. als ich mir vornahm diesen text zu schreiben, hatte ich gerade verschiedene diskussionen über mutterschaft und psychische erkrankung bzw. traumafolgen hinter mir. ich hab verschiedene sachen dazu gelesen. meist von betroffenen. und ich hab an meine mutter gedacht. eigentlich wollte ich für diesen text meine mutter […]

Read More

Elternativ

Ein kurzer Einwurf

Hier gab es Schwierigkeiten. Deshalb könnt ihr heute einen super Artikel lesen, in dem Andrea Lawlor erzählt, warum sie nicht “die andere Mama” ihres Sohnes ist. Mit vielen Linktipps und Ressourcen. Yeah! ANDREA LAWLOR on Why Hart Doesn’t Have Two Mommies

Read More

Muttermythen

Im Laufschritt für das Ideal

von Elisa-Marlene Das weibliche Rollenbild in der Gesellschaft hat sich seit den 50-er-Jahren stark gewandelt. Der Gehorsam seiner Mitläuferinnen und die pflichtgetreue Rollenerfüllung allerdings nicht. Das traditionelle Geschlechter-Rollenbild mit seinen Erwartungen an die Frau hat sich seit den 50-Jahren stark verändert. Während die Aufgabenteilung damals klarere Verhaltensnormen vorgab, scheint es heute mehr Freiheit in der […]

Read More