Beiträge mit Schlagwörtern: im fluss

Die hygienische Situation in Lagern

Stellvertretend für die Texte unsere Ausgabe „Im Fluss“ habe ich für die Gold-Edition von umstandslos diesen anonymisierten Bericht einer geflüchteten Frau über die hygienischen Zustände in dem deutschen Lager Fürstenwalde gewählt – auch weil die Marginalisierten-Perspektive in feministischen Diskussionen leider

Die hygienische Situation in Lagern

Stellvertretend für die Texte unsere Ausgabe „Im Fluss“ habe ich für die Gold-Edition von umstandslos diesen anonymisierten Bericht einer geflüchteten Frau über die hygienischen Zustände in dem deutschen Lager Fürstenwalde gewählt – auch weil die Marginalisierten-Perspektive in feministischen Diskussionen leider

Oje, ich schwitze! Oder: Perspiration ruined her Dress

von Cornelia „Wie 16! Ich fühle mich wie als Teenager.“ Diese Erkenntnis traf mich als Neo-Mutter eines Babys etwas unerwartet. Das Unterwegssein mit diesem kleinen Menschen verlangte mir in der Großstadt anfangs einiges ab. Barrieren über Barrieren, die meine Wege

Oje, ich schwitze! Oder: Perspiration ruined her Dress

von Cornelia „Wie 16! Ich fühle mich wie als Teenager.“ Diese Erkenntnis traf mich als Neo-Mutter eines Babys etwas unerwartet. Das Unterwegssein mit diesem kleinen Menschen verlangte mir in der Großstadt anfangs einiges ab. Barrieren über Barrieren, die meine Wege

Menstrual Activism. Damals und heute

von Cornelia Die Grenzen unserer Rubrik „Muttermythen“ haben wir für die „Im Fluss“-Ausgabe etwas geweitet: Für den zweiten Teil des Beitrages über Menstruation, Kunst und Aktivismus beleuchten wir den Kampf gegen einen Mythos bzw. dessen vielfältige Umkehr und Dekonstruktion, der

Menstrual Activism. Damals und heute

von Cornelia Die Grenzen unserer Rubrik „Muttermythen“ haben wir für die „Im Fluss“-Ausgabe etwas geweitet: Für den zweiten Teil des Beitrages über Menstruation, Kunst und Aktivismus beleuchten wir den Kampf gegen einen Mythos bzw. dessen vielfältige Umkehr und Dekonstruktion, der

Drachenzeit. Die verborgene Kraft der Menstruation

von Katja So. Ich hatte die Aufgabe „Drachenzeit“ von Luisa Francia zu rezensieren. Natürlich mach ich das wie immer im letzten Moment. Genauso wie ich meist im letzten Moment draufkomme, dass ich ja meine Tage habe. Die Kreuzchen auf dem

Drachenzeit. Die verborgene Kraft der Menstruation

von Katja So. Ich hatte die Aufgabe „Drachenzeit“ von Luisa Francia zu rezensieren. Natürlich mach ich das wie immer im letzten Moment. Genauso wie ich meist im letzten Moment draufkomme, dass ich ja meine Tage habe. Die Kreuzchen auf dem

Binden, Tampons und Stilleinlagen selber machen

von Antonia Wiederverwendbare Menstruationshygieneartikel lassen sich einfach selbst herstellen und es gibt sehr brauchbare Anleitungen dafür. Hier eine kleine Auswahl davon (für die Anleitungen bitte auf die Bilder klicken). Stoffbinden #clothpads nähen Die Google-Suche nach cloth pad tutorial führt ans

Binden, Tampons und Stilleinlagen selber machen

von Antonia Wiederverwendbare Menstruationshygieneartikel lassen sich einfach selbst herstellen und es gibt sehr brauchbare Anleitungen dafür. Hier eine kleine Auswahl davon (für die Anleitungen bitte auf die Bilder klicken). Stoffbinden #clothpads nähen Die Google-Suche nach cloth pad tutorial führt ans

Wochenfluss. Ein Erfahrungsbericht

von Anna Lisa  Das mit dem Wochenfluss begegnete mir etwa in der Mitte der ersten Schwangerschaft und ich musste erst mal schlucken. Ich war bis dahin nie in Begeisterungsstürme ausgebrochen, wenn es um Menstruation ging und die Aussicht auf eine

Wochenfluss. Ein Erfahrungsbericht

von Anna Lisa  Das mit dem Wochenfluss begegnete mir etwa in der Mitte der ersten Schwangerschaft und ich musste erst mal schlucken. Ich war bis dahin nie in Begeisterungsstürme ausgebrochen, wenn es um Menstruation ging und die Aussicht auf eine

Kämpfen, warum kämpfen? Eine feiertägliche Filmliste

von Cornelia Heute ist Frauen*tag. Oder, besser gesagt, Frauen*kampftag. Der Tag ist angesichts seiner kapitalistischen Verwertung und Mainstream-Verwässerung voller Widersprüche. Und trotzdem. Oder genau deswegen müssen wir weiterkämpfen. Sichtbar sein. Unüberhörbar sein. Für jene kämpfen, die selber nicht (mehr) kämpfen

Kämpfen, warum kämpfen? Eine feiertägliche Filmliste

von Cornelia Heute ist Frauen*tag. Oder, besser gesagt, Frauen*kampftag. Der Tag ist angesichts seiner kapitalistischen Verwertung und Mainstream-Verwässerung voller Widersprüche. Und trotzdem. Oder genau deswegen müssen wir weiterkämpfen. Sichtbar sein. Unüberhörbar sein. Für jene kämpfen, die selber nicht (mehr) kämpfen