Depression Tag Archive

gesellschaftkultur

Working Mum’s Death. Über Arbeit, Mutterschaft und Erschöpfung

Die Berliner Autorin, Kuratorin und Fotografin Inga Selck hat für das Familia*Futura-Festival für Familien und Familienutopien, das kommendes Wochenende, 14. bis 16. September, in Dresden stattfindet, eine Fotoausstellung konzipiert, für die sie Menschen in einer Mutter-Kind-Klinik porträtiert hat, die durch Care- und Erwerbsarbeit krank geworden sind. Auf umstandslos zeigt sie vorab eine Auswahl der Bilder und erzählt […]

Read More

Elternativ

Von wilden Tieren, die durch Trennungen strudeln

Bis sich nach einer Trennung wieder alles einpendelt dauert es. Darf es auch. Findet unsere Autorin. Anonym Welcher Wochentag ist heute? Was passiert am Wochenende? Nächste Woche? – Keine Ahnung. Ist alles noch so weit weg. Ich wurstle mich von Tag zu Tag. Und das seit Monaten. Trennung und Umzug waren ziemlich scheiße. An Belastung […]

Read More

Wie jetzt?

Paddy Kelly in einer mit Mousse au Chocolat gefüllten Wanne – Strategien für schlechte Tage

Es gibt gute Tage. Und manchmal gibt es schlechte Tage. Anne stellt Strategien vor, wie man diese quälenden und schwierigen Stunden mit und trotz Kinderbetreuungspflichten bewältigen kann. von Anne Es gibt sie, diese grauen Tage, durchzogen von schwarzen Schlieren und manchmal auch grellroten Blitzen. Dann habe ich schon morgens um 8 Uhr keine Lust mehr auf den Tag, […]

Read More

Mischmaschmittwoch

Gespenstische Tabus des Elternseins

In der aktuellen umstandslos-Ausgabe beschäftigen wir uns mit den Gespenstern des Mutter*- und Elternseins. Gespenster, die unter anderem zu solchen werden, weil sie als tabuisierte Themen nicht Platz haben in unserer Gesellschaft. Wir haben einige deutsch- und englischsprachige Texte gesammelt, in denen wir Gespenster-Erzählungen gefunden haben. Texte, die diesen wichtigen Themen Raum geben und sie […]

Read More

Muttermythen

Ich und du und unser großes düsteres Haustier. Ein Versuch über Mütter mit Depressionen und ihre Kinder.

von Pitz und Thilda Ich sitze am Boden, die Beine fest an den Körper gezogen, mit den Armen umschlungen, den Kopf vergraben, verigelt, und weine. Die Tränen fließen ohne mein Zutun wie wild gewordene Gebirgsbäche in meine Höhle. Ich spüre nichts als Trauer und Wut. Unverständnis. Was ist nur passiert? Wo ist mein Leben hin? […]

Read More

Muttermythen

Mama und die Angst – #istjairre. Oder vielleicht auch nicht.

Psychische Erkrankungen werden in unserer Gesellschaft immer häufiger, gleichzeitig nimmt aber die Toleranz gegenüber Betroffenen laut einer Studie ab. Die Medien präsentieren uns das Bild der strahlenden Mutter, die alles mit Leichtigkeit angeht und dabei nie ihr Lächeln verliert. Es scheint, als würden Mütter nie von solchen Krankheiten tangiert. Das stimmt nicht. Selbstverständlich leiden auch […]

Read More