#alsichschwangerwar Tag Archive

meinung

„Kinderkotze, Politik und Liebe“: Manifest einer nervigen Schwangeren

Kolumne und Rezension von Maren Hpunkt Unerfüllter Kinderwunsch, Ängste und Komplikationen in der Schwangerschaft oder der Verlust eines Kindes sind und bleiben ein Tabu, nicht nur in der bürgerlichen Mehrheitsgesellschaft. Trauen wir uns, dieses Tabu zu brechen! Gedanken zum kürzlich erschienenen Buch „Nicht nur Mütter waren schwanger“. Ich stelle mich jetzt einfach mal hin und […]

Read More

Mischmaschmittwoch

Nächtlicher Mischmaschmittwoch

Wir haben zu unserem Thema „des nächtens“ das Internet durchstöbert und schöne, nachdenklich stimmende, schmerzvolle und lustige Links für euch gesammelt. Im Fotojournalismus-Blog der New York Times „Lens“ gibt es eine sehenswerte Fotoserie über Kriegsnächte und Elternschaft von Fatemeh Behboudi: Fotoserie: „In Iran, mothers dream of missing sons“ Auf dem Tumblr Hell Yeah Awesome Beds können […]

Read More

So ist das. Und so auch

Das einzig Gute …

Ausgehend von Lara Fritzsches Text Unguter Hoffnung im SZ-Magazin, in dem es vor allem um die Angst schwangerer Frauen vor der Gewichtszunahme geht, berichten auf Twitter unter dem Hashtag #alsichschwangerwar derzeit Menschen von verschiedenen, meist unangenehmen Erfahrungen, in der Schwangerschaft. Umstandslos-Autorin Eva hat das Schwangersein so erlebt: … am Schwangersein ist, dass ich damit durch […]

Read More