Beiträge mit Schlagwörtern: Alltag

„Einfach reisen“. New York

Eine New York-Reise ist immer etwas Besonderes. Auch für Mareice: Fünf Jahre lang – seit den Kindern – hatte sie keine weitere Reise mehr unternommen. Sie nimmt die Hochzeit eines befreundeten Paares zum Anlass, sich – nach längerem Hin und

„Einfach reisen“. New York

Eine New York-Reise ist immer etwas Besonderes. Auch für Mareice: Fünf Jahre lang – seit den Kindern – hatte sie keine weitere Reise mehr unternommen. Sie nimmt die Hochzeit eines befreundeten Paares zum Anlass, sich – nach längerem Hin und

Sonn!tag. Eine autobiographische Skizze

  Mit ihrem literarischen Beitrag, einer kleinen autobiographischen Skizze über einen Sonntag zuhause am Land, macht Angelika den Anfang unserer umstandslos-Sommerausgabe zum Thema „daheim/nicht-daheim“ – ein Sonntag im Garten zwischen Familie, Erholung, Arbeit, Alltag und (feministischer) Reflexion über deren Verwobenheit.  von Angelika Da

Sonn!tag. Eine autobiographische Skizze

  Mit ihrem literarischen Beitrag, einer kleinen autobiographischen Skizze über einen Sonntag zuhause am Land, macht Angelika den Anfang unserer umstandslos-Sommerausgabe zum Thema „daheim/nicht-daheim“ – ein Sonntag im Garten zwischen Familie, Erholung, Arbeit, Alltag und (feministischer) Reflexion über deren Verwobenheit.  von Angelika Da

Editorial: sommer.

Sommer ist Ferienzeit. Urlaubszeit. Reisezeit. Der Sommer hat ein anderes Tempo als die restlichen Jahreszeiten. Viele fahren weg. Mit und ohne Kinder. Viele wollen weg. Nicht nur im Sommer. Wegfahren heißt gleichzeitig nicht-daheim sein. Oder? Was macht ein Zuhause aus?

Editorial: sommer.

Sommer ist Ferienzeit. Urlaubszeit. Reisezeit. Der Sommer hat ein anderes Tempo als die restlichen Jahreszeiten. Viele fahren weg. Mit und ohne Kinder. Viele wollen weg. Nicht nur im Sommer. Wegfahren heißt gleichzeitig nicht-daheim sein. Oder? Was macht ein Zuhause aus?

Ganz oder gar nicht

von anonym Ich habe intensiv überlegt, ob ich diesen Text, der nun viel persönlicher wurde als geplant, überhaupt veröffentlichen soll. Aber warum nicht? Weil unser gelebtes Familienmodell derzeit nicht besonders gut funktioniert? Weil alle anderen scheinbar viel leichter als Familie

Ganz oder gar nicht

von anonym Ich habe intensiv überlegt, ob ich diesen Text, der nun viel persönlicher wurde als geplant, überhaupt veröffentlichen soll. Aber warum nicht? Weil unser gelebtes Familienmodell derzeit nicht besonders gut funktioniert? Weil alle anderen scheinbar viel leichter als Familie

Was habe ich eigentlich früher gemacht?

von Anna Lisa Essen, spazieren, essen, schlafen, essen, schlafen. Dazwischen diverse andere Aktivitäten, um sich die Zeit etwas besser zu vertreiben. Es mag zwar variieren, doch so in etwa sehen meine derzeitigen Tage aus. Klingt doch eigentlich ganz entspannt, 
könnte man meinen.

Was habe ich eigentlich früher gemacht?

von Anna Lisa Essen, spazieren, essen, schlafen, essen, schlafen. Dazwischen diverse andere Aktivitäten, um sich die Zeit etwas besser zu vertreiben. Es mag zwar variieren, doch so in etwa sehen meine derzeitigen Tage aus. Klingt doch eigentlich ganz entspannt, 
könnte man meinen.

Expertinnen-Rat zu „Du nicht. Nur die Mama“

Hier wurde vor zwei Wochen das Problem  Du nicht. Nur die Mama. zur Diskussion gestellt. Wir haben die Kinder-, Jugend- und Familienpsychologin Sandra E. Velásquez um ein Statement gebeten. Sie schlägt folgende Strategien und Lösungen vor: Zuerst würde ich empfehlen,

Expertinnen-Rat zu „Du nicht. Nur die Mama“

Hier wurde vor zwei Wochen das Problem  Du nicht. Nur die Mama. zur Diskussion gestellt. Wir haben die Kinder-, Jugend- und Familienpsychologin Sandra E. Velásquez um ein Statement gebeten. Sie schlägt folgende Strategien und Lösungen vor: Zuerst würde ich empfehlen,

Auf Baby-Speed

von Katja Was hab‘ ich früher eigentlich den ganzen Tag gemacht? Das frag‘ ich mich. Mein Shirt war zwar Spucke-frei, ich hatte mal so etwas wie eine Frisur, aber womit um alles in der Welt habe ich meine Zeit versch*en?

Auf Baby-Speed

von Katja Was hab‘ ich früher eigentlich den ganzen Tag gemacht? Das frag‘ ich mich. Mein Shirt war zwar Spucke-frei, ich hatte mal so etwas wie eine Frisur, aber womit um alles in der Welt habe ich meine Zeit versch*en?