So ist das. Und so auch

Was habe ich früher eigentlich gemacht?

von Sus Und was habe ich eigentlich früher gemacht? Ganz einfach: ich habe studiert. Genauer, ich schrieb meine Magistraarbeit. Ich hatte schon einen Abgabetermin, auch die Prüfungen waren bereits absolviert. In meiner Planung lag ich gut. Im Rückblick scheint es mir, als sei ich in einem riesigen Meer aus Zeit geschwommen, so hat es sich […]

Read More

Wie jetzt?

Krippenblues

von Katja Begonnen hat es mit einer Puppenecke. Eine Puppenecke mit Kücheneinrichtung in einer nicht so tollen Kinderkrippe, gegen die ich mich sowieso entschieden hätte. Überall sonst sind mir keine besonders geschlechterspezifischen „Ecken“ aufgefallen. Aber wertgelegt hat in unserer Odyssee nur eine einzige Kinderbetreuungseinrichtung drauf, auf den gendersensiblen Umgang. Allerdings war mir das dort dann […]

Read More

Muttermythen

Ach du sch…., du bist also alleinerziehend?

Mit der Rubrik Muttermythen wollen wir eben diesen auf den Grund gehen und sie kritisch hinterfragen. Einer dieser Muttermythen ist der, der Alleinerziehenden, wie er etwa in den  Mainstreammedien verhandelt wird. Fast ausschließlich werden dort Alleinerziehende im stereotypen Kontext von Armut oder Armutgesfährdung dargestellt. Sie sind überfordert und unglücklich, ihren Kindern kann es gar nicht […]

Read More

Und jetzt alle!

Joghurt selbst gemacht

von Anna Lisa Während meiner zweiten Schwangerschaft fing es an… das Joghurt aus dem Supermarkt, auf dem so groß “Bio” drauf steht, schmeckte nicht mehr gut. Ich verzichtete schweren Herzens ein paar Tage darauf und wartete bis die Regale mit frischen Bechern gefüllt waren. Doch auch diese schmeckten nicht wie gewohnt. Ich habe mich beim […]

Read More

So ist das. Und so auch

Das einzig Gute …

Ausgehend von Lara Fritzsches Text Unguter Hoffnung im SZ-Magazin, in dem es vor allem um die Angst schwangerer Frauen vor der Gewichtszunahme geht, berichten auf Twitter unter dem Hashtag #alsichschwangerwar derzeit Menschen von verschiedenen, meist unangenehmen Erfahrungen, in der Schwangerschaft. Umstandslos-Autorin Eva hat das Schwangersein so erlebt: … am Schwangersein ist, dass ich damit durch […]

Read More

Aufklappen | Zuklappen

#rassistischeBibi oder: Das feuerrote Nashhorn, ein Kolonialmärchen

von Maria Dieser Text ist eigentlich schon längst überfällig und sollte ursprünglich auf meinem eigenen Blog veröffentlicht werden, ich bin froh, dass jetzt hier nachholen zu können. “Guck mal Mama vielleicht ist das ja gut.” Ich habe schon an anderer Stelle über den Mangel an Schwarzen/ PoC Protagonist_innen in Kinderbüchern geschrieben. Da ich das meiste […]

Read More

So ist das. Und so auch

Was habe ich eigentlich früher gemacht?

von Anna Lisa Essen, spazieren, essen, schlafen, essen, schlafen. Dazwischen diverse andere Aktivitäten, um sich die Zeit etwas besser zu vertreiben. Es mag zwar variieren, doch so in etwa sehen meine derzeitigen Tage aus. Klingt doch eigentlich ganz entspannt, 
könnte man meinen. Doch es bin ja nicht ich, die scheinbar ständig schläft und isst, 
sondern meine Tochter. […]

Read More

Wie jetzt?

Expertinnen-Rat zu "Du nicht. Nur die Mama"

Hier wurde vor zwei Wochen das Problem Du nicht. Nur die Mama. zur Diskussion gestellt. Wir haben die Kinder-, Jugend- und Familienpsychologin Sandra E. Velásquez um ein Statement gebeten. Sie schlägt folgende Strategien und Lösungen vor: Zuerst würde ich empfehlen, sich mit der Frage auseinanderzusetzen: „Wie viel glaubt der Vater, dass er das auch kann? Dass […]

Read More

So ist das. Und so auch

.

von Teresa Ich war einundzwanzig. Der Arzt sagte, da hat sich etwas eingenistet und ich sei in der 5. Schwangerschaftswoche. Ich fühlte mich als etwas Besonderes, ich trage etwas in mir! Gleichzeitig wollte ich aber nicht Mutter werden, nicht diese Verantwortung übernehmen, unbekümmert meine Studienzeit leben. Ich entschied mich für eine Abtreibung. Es ging alles […]

Read More

Muttermythen

Im Laufschritt für das Ideal

von Elisa-Marlene Das weibliche Rollenbild in der Gesellschaft hat sich seit den 50-er-Jahren stark gewandelt. Der Gehorsam seiner Mitläuferinnen und die pflichtgetreue Rollenerfüllung allerdings nicht. Das traditionelle Geschlechter-Rollenbild mit seinen Erwartungen an die Frau hat sich seit den 50-Jahren stark verändert. Während die Aufgabenteilung damals klarere Verhaltensnormen vorgab, scheint es heute mehr Freiheit in der […]

Read More