Muttermythen

Mit 40 bin ich raus.

von Maria „Das ist deine Mamaaaa?“ „Eh, ja?!“ „Ich dachte das wär’ deine Schwester!“  Ich muss grinsen. Ausnahmsweise. Ich? Ich bin 29 Jahre alt, Studentin mit abgeschlossener Ausbildung und seit 9 Jahren Mutter. Und seit 9 Jahren kann ich mit letzter Info Menschen das Gesicht entgleiten lassen. „War es denn geplant?“  An guten Tagen und […]

Read More

So ist das. Und so auch

Ein Frauentag in drei Akten

Prolog nach einer Idee von Martina Ein Stück mit 99 Thesen, 1.000 Ideen und unendlicher Energie. Die Bühne ist leer. An der Wand hängt ein Schild “Vom Zeitalter der Reformation”. Daneben steht ein Kleiderständer mit einem Reformkleid, aus dem ein Luther-Konterfei rausguckt. In großen Buchstaben steht an die Wand gesprayt: “Wider die Gewohnheit, alles beim Alten […]

Read More

Und jetzt alle!

#sticken: Kleid mit Bohrmaschine

von Antonia Ich mag DIY Projekte, die in 2-3 Stunden fertig sind und die ich am Abend auf der Couch machen kann. Meine Tochter interessiert sich zur Zeit für Bohrmaschinen und so hatte ich die Idee, ihr eine Bohrmaschine auf ein Kleidungsstück zu sticken. Ich habe ein rotes Kleid ausgesucht. Für diese Technik eignet sich […]

Read More

Elternativ

Klarschiff

von BarB Es ist wieder einmal Sonntag, einer der Sonntage, an denen das Kind gegen 7 Uhr wieder zuhause ist. Alle 14 Tage, seit 15 Jahren. Früher habe ich sie abgeholt oder ihr Vater brachte sie zurück, mehr oder weniger gelassen waren diese Zusammentreffen, zu Beginn sogar Übergabe genannt, mit den Jahren Routine. Heute finden […]

Read More

Aufklappen | Zuklappenkultur

Ein Wald aus wilder Zeichenfeder: Hilda und der Troll

von Sus Luke Pearson: Hilda und der Troll, Reprodukt 2013, 36 Seiten, 18 EUR, ISBN 978-3-943143-67-6. Wird beim Verlag empfohlen für sechs Jahre aufwärts, bei Amazon für Achtjährige. (Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt) Einem langen Rausch nicht unähnlich sei die Kindheit, wird von Zeit zu Zeit gesagt, das kindliche Verstehen treffe nicht die Unterscheidungen der Erwachsenen und verbinde, […]

Read More

So ist das. Und so auch

Wie wichtig die freie Wahl des Geburtsortes ist

von Inge Mein Mann und ich haben unsere Kinder – drei an der Zahl – zu Hause bekommen. Das erste noch in unserer 60 Quadratmeter-Wohnung, Nummer 2 und 3 im alten/neuen Einfamilienhaus. „Das würde ich mir nicht trauen! Ihr seid aber mutig!“, sind Kommentare, die wir immer wieder zu hören bekommen. Mut bedeutet für mich, […]

Read More

So ist das. Und so auch

Mutterschaft, Feminismus und Erschöpfung

von Antonia Mein Standpunkt: ich schreibe hier über meine Sicht als heterosexuelle, weiße, able-bodied, cisgender Feministin mit halber Verantwortung und Betreuungspflicht für ein Kind und inwiefern meine Situation zu Erschöpfung in einer patriarchalen, kapitalistischen Gesellschaftsordnung führt. Ich versuche bestmöglich im Blick zu behalten, von welchen Ausschlüssen und Diskriminierungen ich aufgrund meiner Privilegien nicht betroffen bin. Ich […]

Read More

Wie jetzt?

Expertenrat zu "Krippenblues"

Vor zwei Wochen stellte unsere Autorin Katja im Beitrag “Krippenblues” die Frage, wie sie mit der kaum vorhandenen Gendersensibilität in Krippen umgehen soll und doch noch die richtige Einrichtung für ihr Kind finden kann. Philipp Leeb, Obmann des Vereins Poika, hat uns seine Antwort auf diese Problematik geschrieben. Vorweg: wir können und sollten unsere Kinder […]

Read More

Muttermythen

Das diskriminierte Kind

von Cornelia „Und? Dreht es sich schon auf den Bauch?“ „Und? Macht es schon die ersten Schritte?“ „Und? Spricht es schon fleißig?“ Sobald wir geboren sind, gibt es eine Norm, die auf uns wartet. Die darauf wartet, von uns erfüllt, ausgefüllt zu werden. Wir werden in ein Korsett gesteckt, das nur mühsam wieder aufgeschnürt werden […]

Read More

Und jetzt alle!

Arme Ritter: ein Resteverwertungsrezept, das schmeckt

von Eva Ich bin völlig schlecht darin, Essensreste aufzubrauchen. Vor allem mit Familie. Die Nudeln mit Soße kamen schon am Vorabend nicht so richtig gut an. (Tochter: “Mama, was sind den die ekligen grünen Stückchen in der Soße?” Sohn: mantscht die Nudeln durch, isst aber nichts. Mann: pickt unauffällig die nicht völlig durchgebratenen Zwiebeln aus […]

Read More