Und jetzt alle!

Love your Änderungsschneiderin! Ein Plädoyer gegen das Selbermachen

von Sus Do it yourself, richtet sich einer der lautesten Imperative des Zeitgeists an mich, und ich blicke auf das Loch in der Kinderhose und denke, Zeitgeist, du kannst mich mal kreuzstichweise. Bei den Themen Selbermachen und Kleidung denke ich nicht zuerst an schicke Vintagekleiderschnitte, sondern vielmehr an all das, was nicht passt und klappt […]

Read More

Elternativ

Me and you. Your momma and your daddy, too

von Catherine Morgens wenn sich Mann und Kind aus dem Bett schälen (und mich meistens noch schlafen lassen), gehen sie nach oben und frühstücken mit der Oma. Abends bevor einer von uns das Kind ins Bett bringt, kriegen Oma und Opa einen Gutenachtkuss.  Vor einem Jahr sind wir zu den sehr alten Eltern des Mannes […]

Read More

Aufklappen | Zuklappen

The Mamas and the Papas

von Cornelia Mecklenbrauck, Annika/Böckmann, Lukas (Hg.; 2013). The Mamas and the Papas. Reproduktion, Pop & widerspenstige Verhältnisse. Ventil Verlag. (Rezensionsexemplar) Ich muss vorweg schicken: Das Buch hat mich begeistert, noch bevor ich es gelesen habe. Die Idee an sich! Das Cover, der Titel, die Verweise und Anspielungen (Kraftwerk! The Mamas and the Papas!), das Inhaltsverzeichnis, […]

Read More

So ist das. Und so auch

Und Schnitt.

  Anonym   Das erste Mal gespürt hab ich, dass da etwas in mir wächst in Tschechien. Das war vielleicht die vierte Woche. Es war erste Nacht, die ich nicht mehr durchgeschlafen hab. Dabei kann mensch neben mir Fliegerbomben sprengen, ohne dass ich hochschrecke. Diesmal aber nicht. Morgens tat der rechte Fuß komisch weh und […]

Read More

Wie jetzt?

Expertinnenrat zu "Wenn die Großen streiten"

Vor vierzehn Tagen wurde an dieser Stelle eine Frage zu Elterstreits im Allgemeinen und zur Anwesenheit des Kindes bei solchen Streits im Besonderen gestellt. Hier folgt nun der Expertinnenrat: Ein Streit unter Partnern – wie geht das als Elternpaar am besten? Eine komplexe Frage, die im Alltag wichtig ist, aber trotzdem selten wirklich als Frage […]

Read More

Muttermythen

Mama und die Angst – #istjairre. Oder vielleicht auch nicht.

Psychische Erkrankungen werden in unserer Gesellschaft immer häufiger, gleichzeitig nimmt aber die Toleranz gegenüber Betroffenen laut einer Studie ab. Die Medien präsentieren uns das Bild der strahlenden Mutter, die alles mit Leichtigkeit angeht und dabei nie ihr Lächeln verliert. Es scheint, als würden Mütter nie von solchen Krankheiten tangiert. Das stimmt nicht. Selbstverständlich leiden auch […]

Read More

Und jetzt alle!

Kuchenresteverwertung: Granatsplitter

von Ina Granatsplitter gehören fest zu meinen Kindheitserinnerungen. Wie sie hergestellt werden, weiß ich allerdings erst seid ein paar Monaten. Sie bestehen zum größten Teil aus altbackenem Teig. Ursprünglich wurden so die bei der Tortenherstellung übriggebliebenen Biskuitteigabschnitte verarbeitet. Ich verarbeite die Reste von Rührkuchen, die hier unerklärlicherweise immer zurückbleiben. Das Rezept entspricht etwa einen viertel […]

Read More

Mischmaschmittwoch

Unsichtbarkeiten

*Unsichtbar gewesen sind die als Möbelstücke ‘getarnte’ Mütter auf Fotos von Kindern, die Anfang des 19. Jahrhunderts in Großbritannien gemacht   wurden.  * Unsichtbar sind nach wie vor PoC in Kinderbüchern. Was das für Konsequenzen für die ganze Gesellschaft hat, kann man in diesem Essay nachlesen.  * Am Wochenende fand in Berlin die Care Revolution Aktionskonferenz statt. Über […]

Read More

Aufklappen | Zuklappenkultur

Gegensätze unter den Sternen: Hilda und der Mitternachstriese

Von Sus Gegensätze unter den Sternen: Hilda und der Mitternachtsriese Gleichmütig ziehen die Woffel über den Abendhimmel, unbeirrbar, einem geheimen Drang folgend. Sie gleichen pelzigen Kaulquappen mit Teddygesichtern. Ein Mädchen hauen sie nicht mehr vom Hocker: Hilda murrt, „Ja, ja, ich hab die Woffel schon tausendmal gesehen. Die wandern doch jede Woche irgendwo anders hin“. […]

Read More

meinungSo ist das. Und so auch

Erogene Zone, Mutterbrust

anonym Gleich werde ich über private Dinge berichten. Es wird um meine Sexualität und meine mütterliche Körperlichkeit gehen. Ich fühle mich ehrlich gesagt etwas unwohl dabei. Daher ist dieser Artikel anonym. Ich empfand schwanger zu sein und einen Säugling zu haben als tiefen Einschnitt in mein körperliches und speziell mein sexuelles Erleben. Dass das so […]

Read More