So ist das. Und so auch

So ist das. Und so auch

Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt

Manchmal kann es sehr befreiend sein, gesellschaftlich konstruierte Rituale – wie bestimmte Feste und religiöse Anlässe – aufzubrechen und sich die Freiheit zu nehmen, selbst zu definieren, was und wie mensch feiern und leben möchte. Unsere Autorin Lisa berichtet in ihrem Text über ihre Erfahrungen. Rituale sind so eine Sache. Manche brauchen das. Manche lieben das. Rituale […]

Read More

So ist das. Und so auch

Kleine große Nebenbei-Rituale im Alltag mit Kindern

Kinder brauchen Rituale. Aber wenn Eltern im Alltag streckenweise wie vor einem fahrenden Zug dahinhetzen, um irgendwie weitermachen zu können. Wenn abends die Energie nicht mehr zum Buch-Vorlesen reicht oder wenn das Zähneputzen vom liebevollen Ritual zum Kräftemessen wird. Ja, dann kann das Wissen um die Bedeutung von Ritualen im Leben von Kindern ganz schön Druck aufbauen. Unsere Autorin […]

Read More

So ist das. Und so auch

Über die Abwesenheit von Ritualen

Wie geht eins damit um, wenn religiöse Rituale für Freund*innen sehr wichtig sind, während eins selbst Atheist*in ist? Und wie reagieren Kinder, in deren Leben der Glaube an einen Gott nie eine Rolle gespielt hat, auf die kirchlichen Rituale? In ihrem Text erzählt unsere Autorin von ihren Erfahrungen. von Eva Eine gute Jugendfreundin ließ ihre […]

Read More

ElternativSo ist das. Und so auch

Von Einhörnern und Kakao

Wie leben, wenn das Kind vor der Geburt gestorben ist? Wie umgehen mit Schmerz, Trauer, Wut und Alltag? Weitermachen. Sagt unsere Autorin. Von M. Das Einhorn und das Herz Ich habe mir ein Einhorn tätowiert. Auf meinen Bauch. Dort, wo vor einem Jahr mein Sohn gestorben ist. Ich habe mir auch ein Herz tätowiert, aufs […]

Read More

meinungSo ist das. Und so auch

Kleinfamilienfalle

Wenn eins Mutter wird, schnappt die Falle zu, egal was vorher war. Das hat auch Li-Ming erlebt. von Li-Ming Ich starre empathielos den Menschen an, der sich vor mir auf meinen Boden wirft und brüllt, weil ich ihm ein Taschentuch angeboten habe. Mein linkes Augenlid fängt an, angestrengt zu zucken. Ich weiß, dass ich mich […]

Read More

So ist das. Und so auch

Sex. Weitermachen.

In dem heutigen Text geht es um Selfcare mit Sex. Unsere anonyme Autorin denkt darin über ihr eigenes Sexleben nach der Trennung vom langjährigen Partner und dem damit einhergehenden Verlust von Vertrautheit und Intimität nach. Sie schreibt von der eigenen emotionalen Abhängigkeit, der Liebe zum Nägel-Lackieren und darüber, sich den Körper nach Gewalterfahrungen im Tinder-Reigen wieder anzueignen.  von anonym Ich kenne Sex in […]

Read More

So ist das. Und so auch

Leben im Kampfmodus

Kind, Uni, Lohnarbeit, Trans*Elternschaft und Neurodiversität – Noams Text erzählt von einem Leben mit dunklen Stunden und schweren Lernprozessen, aber auch von der Freude darüber, weitergemacht zu haben.  von Noam Wie viele andere in meinem Leben kämpfe ich hauptsächlich mit depressiven Episoden, manchmal rutscht meine Stimmung jedoch auch in das genaue Gegenteil. Ich werde sehr energetisch und […]

Read More

So ist das. Und so auch

Von fleißigen Frauen, vom Scheitern und vom Weitermachen. Ein Plädoyer

Karolin setzt sich in ihrem sehr persönlichen Text mit den Bedeutungen auseinander, die “Weitermachen” für ihr eigenes Leben und für das der Frauen, den Müttern, Tanten und Großmüttern, in ihrer Welt hat(te). “Weitermachen” ist für sie sehr eng verbunden mit “Funktionieren” und “Müssen” – und mit den Vorwürfen, mit denen sie konfrontiert wird: Arbeitslos. Single. Chronisch krank. Nicht einmal Mutter. […]

Read More

So ist das. Und so auch

Über das tägliche Scheitern

von Karin Karin beschäftigt sich in ihrem Text mit dem Versuch, die Realität mit der eigenen Idealwelt in Einklang zu bringen. Auch wenn sie dieses Scheitern oft als frustrierend empfindet, versucht sie ihren Fokus auf das zu lenken, was gelungen ist. Ich lebe in zwei Welten. Die eine Welt besteht aus meinen Idealen, meinen Prinzipien, […]

Read More

So ist das. Und so auch

Manchmal habe ich Angst vor dem Unsichtbar-Werden …

von Cornelia Ältere Frauen* und Mütter teilen ein ähnliches Los. Sie sind in vielen gesellschaftlichen Diskursen – auch in feministischen – nicht präsent. Gleichzeitig ist ihr Sein per se nicht gut genug: dem Älter-Werden wie dem Mutter-Werden muss durch Sport, gesunde Ernährung und geistigen Herausforderungen begegnet werden. Nur keinesfalls „nur“ alt sein oder „nur“ Mutter sein. Dass […]

Read More