So ist das. Und so auch

So ist das. Und so auch

Und Schnitt.

  Anonym   Das erste Mal gespürt hab ich, dass da etwas in mir wächst in Tschechien. Das war vielleicht die vierte Woche. Es war erste Nacht, die ich nicht mehr durchgeschlafen hab. Dabei kann mensch neben mir Fliegerbomben sprengen, ohne dass ich hochschrecke. Diesmal aber nicht. Morgens tat der rechte Fuß komisch weh und […]

Read More

meinungSo ist das. Und so auch

Erogene Zone, Mutterbrust

anonym Gleich werde ich über private Dinge berichten. Es wird um meine Sexualität und meine mütterliche Körperlichkeit gehen. Ich fühle mich ehrlich gesagt etwas unwohl dabei. Daher ist dieser Artikel anonym. Ich empfand schwanger zu sein und einen Säugling zu haben als tiefen Einschnitt in mein körperliches und speziell mein sexuelles Erleben. Dass das so […]

Read More

So ist das. Und so auch

Ein Frauentag in drei Akten

Prolog nach einer Idee von Martina Ein Stück mit 99 Thesen, 1.000 Ideen und unendlicher Energie. Die Bühne ist leer. An der Wand hängt ein Schild “Vom Zeitalter der Reformation”. Daneben steht ein Kleiderständer mit einem Reformkleid, aus dem ein Luther-Konterfei rausguckt. In großen Buchstaben steht an die Wand gesprayt: “Wider die Gewohnheit, alles beim Alten […]

Read More

So ist das. Und so auch

Wie wichtig die freie Wahl des Geburtsortes ist

von Inge Mein Mann und ich haben unsere Kinder – drei an der Zahl – zu Hause bekommen. Das erste noch in unserer 60 Quadratmeter-Wohnung, Nummer 2 und 3 im alten/neuen Einfamilienhaus. „Das würde ich mir nicht trauen! Ihr seid aber mutig!“, sind Kommentare, die wir immer wieder zu hören bekommen. Mut bedeutet für mich, […]

Read More

So ist das. Und so auch

Mutterschaft, Feminismus und Erschöpfung

von Antonia Mein Standpunkt: ich schreibe hier über meine Sicht als heterosexuelle, weiße, able-bodied, cisgender Feministin mit halber Verantwortung und Betreuungspflicht für ein Kind und inwiefern meine Situation zu Erschöpfung in einer patriarchalen, kapitalistischen Gesellschaftsordnung führt. Ich versuche bestmöglich im Blick zu behalten, von welchen Ausschlüssen und Diskriminierungen ich aufgrund meiner Privilegien nicht betroffen bin. Ich […]

Read More

So ist das. Und so auch

Was habe ich früher eigentlich gemacht?

von Sus Und was habe ich eigentlich früher gemacht? Ganz einfach: ich habe studiert. Genauer, ich schrieb meine Magistraarbeit. Ich hatte schon einen Abgabetermin, auch die Prüfungen waren bereits absolviert. In meiner Planung lag ich gut. Im Rückblick scheint es mir, als sei ich in einem riesigen Meer aus Zeit geschwommen, so hat es sich […]

Read More

So ist das. Und so auch

Das einzig Gute …

Ausgehend von Lara Fritzsches Text Unguter Hoffnung im SZ-Magazin, in dem es vor allem um die Angst schwangerer Frauen vor der Gewichtszunahme geht, berichten auf Twitter unter dem Hashtag #alsichschwangerwar derzeit Menschen von verschiedenen, meist unangenehmen Erfahrungen, in der Schwangerschaft. Umstandslos-Autorin Eva hat das Schwangersein so erlebt: … am Schwangersein ist, dass ich damit durch […]

Read More

So ist das. Und so auch

Was habe ich eigentlich früher gemacht?

von Anna Lisa Essen, spazieren, essen, schlafen, essen, schlafen. Dazwischen diverse andere Aktivitäten, um sich die Zeit etwas besser zu vertreiben. Es mag zwar variieren, doch so in etwa sehen meine derzeitigen Tage aus. Klingt doch eigentlich ganz entspannt, 
könnte man meinen. Doch es bin ja nicht ich, die scheinbar ständig schläft und isst, 
sondern meine Tochter. […]

Read More

So ist das. Und so auch

.

von Teresa Ich war einundzwanzig. Der Arzt sagte, da hat sich etwas eingenistet und ich sei in der 5. Schwangerschaftswoche. Ich fühlte mich als etwas Besonderes, ich trage etwas in mir! Gleichzeitig wollte ich aber nicht Mutter werden, nicht diese Verantwortung übernehmen, unbekümmert meine Studienzeit leben. Ich entschied mich für eine Abtreibung. Es ging alles […]

Read More

So ist das. Und so auch

Auf Baby-Speed

von Katja Was hab’ ich früher eigentlich den ganzen Tag gemacht? Das frag’ ich mich. Mein Shirt war zwar Spucke-frei, ich hatte mal so etwas wie eine Frisur, aber womit um alles in der Welt habe ich meine Zeit versch*en? Ach ja, der Vater des Kindes und ich hatten ein Beziehungsleben. Jetzt sieht es neben […]

Read More