Kategorie-Archive: Mischmaschmittwoch

Linksammlung. Super. Väter.

Viel Diskussion gab es um den Text von Jochen König zur feministischen Vaterschaft. Auch darüber, inwiefern Väter, die sich feministisch positionieren und dabei Dinge ansprechen und einfordern, die Feministinnen seit Jahrzehnten fordern, aufgrund ihres Vaterseins (Mannseins) mehr Aufmerksamkeit bekommen, so

Linksammlung. Super. Väter.

Viel Diskussion gab es um den Text von Jochen König zur feministischen Vaterschaft. Auch darüber, inwiefern Väter, die sich feministisch positionieren und dabei Dinge ansprechen und einfordern, die Feministinnen seit Jahrzehnten fordern, aufgrund ihres Vaterseins (Mannseins) mehr Aufmerksamkeit bekommen, so

Gespenstische Tabus des Elternseins

In der aktuellen umstandslos-Ausgabe beschäftigen wir uns mit den Gespenstern des Mutter*- und Elternseins. Gespenster, die unter anderem zu solchen werden, weil sie als tabuisierte Themen nicht Platz haben in unserer Gesellschaft. Wir haben einige deutsch- und englischsprachige Texte gesammelt,

Gespenstische Tabus des Elternseins

In der aktuellen umstandslos-Ausgabe beschäftigen wir uns mit den Gespenstern des Mutter*- und Elternseins. Gespenster, die unter anderem zu solchen werden, weil sie als tabuisierte Themen nicht Platz haben in unserer Gesellschaft. Wir haben einige deutsch- und englischsprachige Texte gesammelt,

Periodische Kunst – Aktivistische Periode

von Cornelia „However we feel about our own menstruation is how about we feel about seeing its image in front of us“, schreibt die Künstlerin Judy Chicago. Sie hat 1972 mit ihrer Installation „Menstruation Bathroom“ eine Metapher für das Unaussprechliche

Periodische Kunst – Aktivistische Periode

von Cornelia „However we feel about our own menstruation is how about we feel about seeing its image in front of us“, schreibt die Künstlerin Judy Chicago. Sie hat 1972 mit ihrer Installation „Menstruation Bathroom“ eine Metapher für das Unaussprechliche

Verlinkt: Gleichberechtigte Care-Arbeitsteilung in Elternbeziehungen

Wie wird die anfallende Care-Arbeit, die Elternschaft mit sich bringt, unter den Erwachsenen in einer Familie gerecht aufgeteilt? In einer patriarchalen Gesellschaft, in der es das Ideal ist, dass der Vater für das Familieneinkommen sorgt und die Mutter sich um

Verlinkt: Gleichberechtigte Care-Arbeitsteilung in Elternbeziehungen

Wie wird die anfallende Care-Arbeit, die Elternschaft mit sich bringt, unter den Erwachsenen in einer Familie gerecht aufgeteilt? In einer patriarchalen Gesellschaft, in der es das Ideal ist, dass der Vater für das Familieneinkommen sorgt und die Mutter sich um

Zur feministischen Bescherung

Weihnachten und Chanukka stehen vor bzw. in der Türe. Und ja, es soll sie geben, die Menschen, die ihre Packerl bereits beisammen haben*. Für alle anderen haben wir eine kleine Auswahl an Geschenktipps zusammengetragen (mehr Infos bekommt ihr, wenn ihr

Zur feministischen Bescherung

Weihnachten und Chanukka stehen vor bzw. in der Türe. Und ja, es soll sie geben, die Menschen, die ihre Packerl bereits beisammen haben*. Für alle anderen haben wir eine kleine Auswahl an Geschenktipps zusammengetragen (mehr Infos bekommt ihr, wenn ihr

Nächtlicher Mischmaschmittwoch

Wir haben zu unserem Thema „des nächtens“ das Internet durchstöbert und schöne, nachdenklich stimmende, schmerzvolle und lustige Links für euch gesammelt. Im Fotojournalismus-Blog der New York Times „Lens“ gibt es eine sehenswerte Fotoserie über Kriegsnächte und Elternschaft von Fatemeh Behboudi:

Nächtlicher Mischmaschmittwoch

Wir haben zu unserem Thema „des nächtens“ das Internet durchstöbert und schöne, nachdenklich stimmende, schmerzvolle und lustige Links für euch gesammelt. Im Fotojournalismus-Blog der New York Times „Lens“ gibt es eine sehenswerte Fotoserie über Kriegsnächte und Elternschaft von Fatemeh Behboudi:

Outside the Box – #3 GEBÄREN

Über das Missy Magazine wurden wir auf die Zeitschrift für feministische Gesellschaftskritik Outside the Box aufmerksam. Es gibt sie schon seit 5 Jahren und seit kurzem sind alle Texte auch online zugänglich. Ausgabe #3 beschäftigt sich zur Gänze mit dem

Outside the Box – #3 GEBÄREN

Über das Missy Magazine wurden wir auf die Zeitschrift für feministische Gesellschaftskritik Outside the Box aufmerksam. Es gibt sie schon seit 5 Jahren und seit kurzem sind alle Texte auch online zugänglich. Ausgabe #3 beschäftigt sich zur Gänze mit dem

Feministisches ABC. Vierter Streich.

Hier folgt der letzte Teil unserer Serie. Wir freuen uns über eure Kommentare, Ergänzungen und Anregungen! T wie… …Tod Literaturtipps für unterschiedliche Altersgruppen rund um das Thema „Tod“ gibt es auf dieser Seite: Rainbows …Tragen The racial and economic politics of

Feministisches ABC. Vierter Streich.

Hier folgt der letzte Teil unserer Serie. Wir freuen uns über eure Kommentare, Ergänzungen und Anregungen! T wie… …Tod Literaturtipps für unterschiedliche Altersgruppen rund um das Thema „Tod“ gibt es auf dieser Seite: Rainbows …Tragen The racial and economic politics of

Feministisches ABC. Dritter Streich.

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit geht es weiter mit unserer kunterbunten Linksammlung. N wie… …No means no… …Nichts tun eine Sache, die auch für Eltern in Zeiten der neoliberalen Selbstoptimierung nahezu unmöglich erscheint. Vielleicht schafft die aktuelle Ausstellung „Neue Wege nichts

Feministisches ABC. Dritter Streich.

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit geht es weiter mit unserer kunterbunten Linksammlung. N wie… …No means no… …Nichts tun eine Sache, die auch für Eltern in Zeiten der neoliberalen Selbstoptimierung nahezu unmöglich erscheint. Vielleicht schafft die aktuelle Ausstellung „Neue Wege nichts

Feministisches ABC. Zweiter Streich

… weiter geht es es mit der munteren Begriffssammlung rund um die feministische Mutterschaft   H wie…   …Halbe-Halbe: Die beste Option zur Aufteilung von Familien- und Lohnarbeit? Oder (mindestens) organisatorisch unmöglich?   …Hausmittel: Alles wird besser mit dieser Eiscreme oder mit dieser Alles.  

Feministisches ABC. Zweiter Streich

… weiter geht es es mit der munteren Begriffssammlung rund um die feministische Mutterschaft   H wie…   …Halbe-Halbe: Die beste Option zur Aufteilung von Familien- und Lohnarbeit? Oder (mindestens) organisatorisch unmöglich?   …Hausmittel: Alles wird besser mit dieser Eiscreme oder mit dieser Alles.  

Feministisches ABC. Erster Streich

Wir haben Wörter rund um Mutter*schaft und Feminismus gesammelt und verlinken dazu den Sommer über gute/interessante/nachdenkliche/witzige/kontroverse Texte, passende Bilder und was uns sonst noch einfällt. Damit das Ganze nicht völlig chaotisch daherkommt, haben wir alles feinsäuberlich in ein feministisch-sommerliches (Mutterschafts-)ABC

Feministisches ABC. Erster Streich

Wir haben Wörter rund um Mutter*schaft und Feminismus gesammelt und verlinken dazu den Sommer über gute/interessante/nachdenkliche/witzige/kontroverse Texte, passende Bilder und was uns sonst noch einfällt. Damit das Ganze nicht völlig chaotisch daherkommt, haben wir alles feinsäuberlich in ein feministisch-sommerliches (Mutterschafts-)ABC

Umstandsloser Lesestoff

Wir wurden von kleinerdrei getaggt (danke!) und greifen dieses Blogstöckchen gerne auf. Rezensionen der anderen Art sind gefragt. Nun erzählen wir hier ausnahmweise nicht, warum ihr Bücher auf- oder zuklappen sollt, sondern warum wir vorhaben, diese Bücher 2014 erstmals aufzuschlagen.

Umstandsloser Lesestoff

Wir wurden von kleinerdrei getaggt (danke!) und greifen dieses Blogstöckchen gerne auf. Rezensionen der anderen Art sind gefragt. Nun erzählen wir hier ausnahmweise nicht, warum ihr Bücher auf- oder zuklappen sollt, sondern warum wir vorhaben, diese Bücher 2014 erstmals aufzuschlagen.

Abgelichtete (Post-)Schwangerschaft

von Cornelia Kennt ihr diese Bilder? Mit den verklärten Blicken in die Ferne oder verliebt auf den eigenen Bauch? Wahlweise sind die Porträtierten nackt – der Bauch verdeckt die Vulva, die Hände die Brüste. Wahlweise flattern hauchdünne Seidentücher um den

Abgelichtete (Post-)Schwangerschaft

von Cornelia Kennt ihr diese Bilder? Mit den verklärten Blicken in die Ferne oder verliebt auf den eigenen Bauch? Wahlweise sind die Porträtierten nackt – der Bauch verdeckt die Vulva, die Hände die Brüste. Wahlweise flattern hauchdünne Seidentücher um den

Der durchsichtige Gigantengott

von Elisa-Marlene Poah, wie das stinkt! Ich glaub, das ist ein Gottesfurz! Das elterliche Bedürfnis der Richtigstellung phantasieverzerrter Sachverhalte macht vielfach Sinn und gibt pädagogisch die Möglichkeit Dinge umfassend zu erklären und auch Bildung im Alltag zu vermitteln. Ich hab

Der durchsichtige Gigantengott

von Elisa-Marlene Poah, wie das stinkt! Ich glaub, das ist ein Gottesfurz! Das elterliche Bedürfnis der Richtigstellung phantasieverzerrter Sachverhalte macht vielfach Sinn und gibt pädagogisch die Möglichkeit Dinge umfassend zu erklären und auch Bildung im Alltag zu vermitteln. Ich hab

Unsichtbarkeiten

*Unsichtbar gewesen sind die als Möbelstücke ‚getarnte‘ Mütter auf Fotos von Kindern, die Anfang des 19. Jahrhunderts in Großbritannien gemacht   wurden.  * Unsichtbar sind nach wie vor PoC in Kinderbüchern. Was das für Konsequenzen für die ganze Gesellschaft hat, kann man in

Unsichtbarkeiten

*Unsichtbar gewesen sind die als Möbelstücke ‚getarnte‘ Mütter auf Fotos von Kindern, die Anfang des 19. Jahrhunderts in Großbritannien gemacht   wurden.  * Unsichtbar sind nach wie vor PoC in Kinderbüchern. Was das für Konsequenzen für die ganze Gesellschaft hat, kann man in