Schwimmkerzen aus Wachsresten

von Catherine

für 12 Stück brauchst du:

* 12 leere Walnussschalenhälften

* 12 Stück Docht, je ca 1,5 cm lang (kürzen ist später kein Problem …)

* Wachsreste, etwa 20 Gramm

* einen Topf oder eine Pfanne für ein Wasserbad

* eine Glas- oder Metallschüssel

* einen Löffel

IMG_0064

Topf oder Pfanne ein bis zwei Zentimeter hoch mit Wasser füllen. Wachs in die Glas- oder Metallschüssel geben und in den Topf oder die Pfanne stellen. Das Ganze auf den Herd buchsieren und bei großer Hitze solange erwärmen, bis das Wachs komplett geschmolzen ist. Wenn das Wasser dabei anfängt, zu stark zu kochen und zu spritzen, einfach die Hitze reduzieren.

Wenn das Wachs geschmolzen ist, die Hitze ganz klein drehen, damit das Wachs flüssig bleibt. Dann mit dem Löffel das Wachs in die Walnussschalen füllen. Wenn das Wachs ein bisschen fest geworden ist – es schon eine Haut hat, aber noch glasig aussieht – den Docht in die Mitte der Walnussschale stecken. Durch die Konsistenz des Wachses bleibt er von allein dort, wo er bleiben soll.

IMG_0066

Wenn das Wachs komplett getrocknet ist, eventuell überlangen Docht abschneiden. Die Kerzen anzünden, in eine mit Wasser gefüllte Schüssel geben und die Nacht erleuchten.

IMG_0067


Erschienen in: des nächtens.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: