Feministisch schwanger = widerständig schwanger?!

Ich habe die Freude, die Texte für die umstandslos „golden“ Ausgabe im September auszuwählen und möchte mit „feministische schwanger = widerständig schwanger“ von Emma Goldbitch beginnen. Der Text erschien erstmals in der Ausgabe „widerständig“ im Oktober 2016. Er ist mir

Feministisch schwanger = widerständig schwanger?!

Ich habe die Freude, die Texte für die umstandslos „golden“ Ausgabe im September auszuwählen und möchte mit „feministische schwanger = widerständig schwanger“ von Emma Goldbitch beginnen. Der Text erschien erstmals in der Ausgabe „widerständig“ im Oktober 2016. Er ist mir

Editorial: golden.

Liebe Leser_innen, umstandslos gibt es mittlerweile im vierten Jahr und wir möchten an dieser Stelle eine kleine Zäsur setzen. Wir brauchen Zeit und Luft zum Nachdenken: Welche Ziele verfolgen wir eigentlich? Sind wir mit der inhaltlichen Ausrichtung zufrieden? Können wir

Editorial: golden.

Liebe Leser_innen, umstandslos gibt es mittlerweile im vierten Jahr und wir möchten an dieser Stelle eine kleine Zäsur setzen. Wir brauchen Zeit und Luft zum Nachdenken: Welche Ziele verfolgen wir eigentlich? Sind wir mit der inhaltlichen Ausrichtung zufrieden? Können wir

Daheim. Innen und Außen

Ein Zuhause kann verloren gehen oder geraubt werden. Aber es kann auch neu gedacht und selbst erschaffen werden. Findet unsere Autorin     Von Katja Als ich mit meinem Sohn ein Kinderbuch über die Freundschaft zwischen zwei Tieren gelesen habe,

Daheim. Innen und Außen

Ein Zuhause kann verloren gehen oder geraubt werden. Aber es kann auch neu gedacht und selbst erschaffen werden. Findet unsere Autorin     Von Katja Als ich mit meinem Sohn ein Kinderbuch über die Freundschaft zwischen zwei Tieren gelesen habe,

Kambodscha oder Cuxhaven – Schwanger in der Urlaubszeit

    von M. Irgendetwas Großes hinter dem Haus macht sehr laute, sehr grässliche Geräusche. Als würde man eine Trompete in einer Gießkanne foltern. Die Eselherde chillt im Schatten. Mit gelegentlichem schreien. Ein Teil von mir wäre gern eine dieser

Kambodscha oder Cuxhaven – Schwanger in der Urlaubszeit

    von M. Irgendetwas Großes hinter dem Haus macht sehr laute, sehr grässliche Geräusche. Als würde man eine Trompete in einer Gießkanne foltern. Die Eselherde chillt im Schatten. Mit gelegentlichem schreien. Ein Teil von mir wäre gern eine dieser

Doing Family. Oder: Die Mutter, das Janus-Wesen

In der eigenen Mutterrolle ankommen und sich darin zuhause fühlen kann eine Herausforderung sein. Besonders dann, wenn diese Rolle permanent von außen definiert und geformt wird und eine Lücke zwischen den eigenen Erfahrungen und den konstruierten Idealbildern klafft. Cornelia reflektiert

Doing Family. Oder: Die Mutter, das Janus-Wesen

In der eigenen Mutterrolle ankommen und sich darin zuhause fühlen kann eine Herausforderung sein. Besonders dann, wenn diese Rolle permanent von außen definiert und geformt wird und eine Lücke zwischen den eigenen Erfahrungen und den konstruierten Idealbildern klafft. Cornelia reflektiert

Traumurlaub – Und beide Kinder kommen mit

von Marika  Was brauchen Eltern, um im Urlaub auch wirklich Kraft tanken zu können? Und wie könnte ein Urlaub so gestaltet werden, um das zu erreichen? Diesen Fragen geht Marika bei der Planung des eigenen Familienurlaubs auf den Grund und

Traumurlaub – Und beide Kinder kommen mit

von Marika  Was brauchen Eltern, um im Urlaub auch wirklich Kraft tanken zu können? Und wie könnte ein Urlaub so gestaltet werden, um das zu erreichen? Diesen Fragen geht Marika bei der Planung des eigenen Familienurlaubs auf den Grund und

Grundriss eines Hauses

Gutes Wohnen für Getrennt- und Alleinerziehende. Sarah Zeller vom Verein Juno im Interview.

von Antonia Sarah Zeller ist Geschäftsführerin von Juno, einem Verein von und für Getrennt- und Alleinerziehende in Wien. Neben Beratungs- und Vernetzungsangeboten arbeitet Juno auch an Wohnprojekten. Für unsere aktuelle Sommerausgabe mit dem Titel „daheim/nicht daheim“ hat uns diese Auseinandersetzung mit

Grundriss eines Hauses

Gutes Wohnen für Getrennt- und Alleinerziehende. Sarah Zeller vom Verein Juno im Interview.

von Antonia Sarah Zeller ist Geschäftsführerin von Juno, einem Verein von und für Getrennt- und Alleinerziehende in Wien. Neben Beratungs- und Vernetzungsangeboten arbeitet Juno auch an Wohnprojekten. Für unsere aktuelle Sommerausgabe mit dem Titel „daheim/nicht daheim“ hat uns diese Auseinandersetzung mit