Graffito das einen Handrücken mit ausgestrecktem Ringfinger zeigt. Die Nägel der Hand sind rot lakiert. Das Graffito hat die Aufschrift: With Love.

Wir sind müde. Wir sind wütend. Wir sind immer noch solidarisch.

Bevor wir mit umstandslos in ein neues Kleid schlüpfen, schließen wir vom Redaktionsteam die aktuelle Ausgabe mit diesem Kommentar zur Situation von Müttern und Eltern in unserer Gesellschaft ab, der gleichzeitig den Weg in die Zukunft unseres Magazins weisen soll. Wir sind

Graffito das einen Handrücken mit ausgestrecktem Ringfinger zeigt. Die Nägel der Hand sind rot lakiert. Das Graffito hat die Aufschrift: With Love.

Wir sind müde. Wir sind wütend. Wir sind immer noch solidarisch.

Bevor wir mit umstandslos in ein neues Kleid schlüpfen, schließen wir vom Redaktionsteam die aktuelle Ausgabe mit diesem Kommentar zur Situation von Müttern und Eltern in unserer Gesellschaft ab, der gleichzeitig den Weg in die Zukunft unseres Magazins weisen soll. Wir sind

Queering Family: Queering Resistance

[deutsche Übersetzung folgt unten] Kathryn Fischer alias Mad Kate describes in her text  what queering family means to her. How she found her way in doing so and continues to find it decision by decision. She argues that it is

Queering Family: Queering Resistance

[deutsche Übersetzung folgt unten] Kathryn Fischer alias Mad Kate describes in her text  what queering family means to her. How she found her way in doing so and continues to find it decision by decision. She argues that it is

Loslassen

Die erste Reise ohne Kind unserer anonymen Autorin sollte eine Reise „nur für mich“ werden, ein Abschließen mit dem Alltag und ein (vorübergehendes) Ausbrechen. Schließlich wurde daraus auch eine Reise in die Vergangenheit. von anonym Eigentlich hatte ich ja anderes

Loslassen

Die erste Reise ohne Kind unserer anonymen Autorin sollte eine Reise „nur für mich“ werden, ein Abschließen mit dem Alltag und ein (vorübergehendes) Ausbrechen. Schließlich wurde daraus auch eine Reise in die Vergangenheit. von anonym Eigentlich hatte ich ja anderes

„Bis in alle Ewigkeit?“ – Eine Fotoserie.

Franziska setzt sich in verschiedenen Fotoarbeiten mit dem Fruchtbarkeitsmythos in der Kunst auseinander. Für umstandslos zeigt sie ihre Arbeiten rund um „den Granatapfel“ und seine Fruchtbarkeitssymbolik. von Franziska Burkhardt Ich bin seit vier Jahren Mutter. Seitdem durchlebe ich verschiedene Phasen und

„Bis in alle Ewigkeit?“ – Eine Fotoserie.

Franziska setzt sich in verschiedenen Fotoarbeiten mit dem Fruchtbarkeitsmythos in der Kunst auseinander. Für umstandslos zeigt sie ihre Arbeiten rund um „den Granatapfel“ und seine Fruchtbarkeitssymbolik. von Franziska Burkhardt Ich bin seit vier Jahren Mutter. Seitdem durchlebe ich verschiedene Phasen und

Schwanger werden und Technologie: Wie Social Freezing alte Rollenbilder neu zementiert

Jen hat über die gesellschaftlichen Auswirkungen der Präservation von Eizellen auf den Mutter*wunsch und potenzielle Stigmata geforscht. Für ihre Masterarbeit hat sie vier Frauen, die sich noch kaum mit der Technologie auseinandergesetzt haben, einen trans Mann, der schwanger werden möchte,

Schwanger werden und Technologie: Wie Social Freezing alte Rollenbilder neu zementiert

Jen hat über die gesellschaftlichen Auswirkungen der Präservation von Eizellen auf den Mutter*wunsch und potenzielle Stigmata geforscht. Für ihre Masterarbeit hat sie vier Frauen, die sich noch kaum mit der Technologie auseinandergesetzt haben, einen trans Mann, der schwanger werden möchte,

Widerständig mit Kind 

Emma hat kurz vor der Geburt ihres ersten Kindes auf umstandslos einen Text darüber geschrieben, was es für sie bedeutet, als politische Aktivistin und Feministin schwanger zu sein. Die Diskurse und Projektionen in ihrem Umfeld haben viel Kraft von ihr

Widerständig mit Kind 

Emma hat kurz vor der Geburt ihres ersten Kindes auf umstandslos einen Text darüber geschrieben, was es für sie bedeutet, als politische Aktivistin und Feministin schwanger zu sein. Die Diskurse und Projektionen in ihrem Umfeld haben viel Kraft von ihr

Editorial: abschließen.

Manchmal kommt der Moment, an dem wir mit Altem oder mit Gewohntem abschließen wollen. Oder müssen. Dieses Abschließen kann die Voraussetzung für etwas Neues sein, es kann ein Resümee oder ein Neudenken sein. Es kann wichtige Zäsur oder harter Schnitt

Editorial: abschließen.

Manchmal kommt der Moment, an dem wir mit Altem oder mit Gewohntem abschließen wollen. Oder müssen. Dieses Abschließen kann die Voraussetzung für etwas Neues sein, es kann ein Resümee oder ein Neudenken sein. Es kann wichtige Zäsur oder harter Schnitt